Barrierefreiheit

Mit der Fertigstellung des barrierefreien Ausbaus der Haltestellen Trasadingen, Wilchingen-Hallau, Neunkirch und Beringen Bad Bf. bieten stufenlose Zugänge zu den Bahnsteigen und ein ebenerdiger Ein- und Ausstieg auch Fahrgästen mit Kinderwagen oder Fahrrädern sowie mobilitätseingeschränkten Reisenden eine neue Zugangsqualität. Derzeit ist nur der Bahnhof "Erzingen“ noch nicht barrierefrei ausgebaut.

Für mobilitäseingeschränkte Personen wird zur Überbrückung der Abstände zwischen Bahnsteig und Fahrzeug eine mobile Rampe eingesetzt.

Vorgehensweise am Bahnsteig
Beim Zustieg mit Rampe:

  • Machen Sie sich beim Herannahen des Zuges durch ein Handzeichen beim Lokführer bemerkbar.
  • Stellen Sie sich bei Dunkelheit oder Nebel am Bahnsteig unter eine Lichtquelle. 
  • Teilen Sie dem Lokführer beim Einstieg bitte Ihren Ausstiegswunsch mit. 
  • Der Behinderteneinstieg ist durch ein Symbol gekennzeichnet. Dort wird bei Bedarf auch die Rampe ausgelegt.
  • Im Behindertenabteil ist Platz für 2–3 Rollstühle.

SBB Call Center Handicap und SBB Kundencenter Konstanz
Das SBB Call Center Handicap ist täglich von 6 bis 22 Uhr unter der Gratisnummer 0800 007 102 (Schweiz) oder per E-Mail mobil (at) sbb.ch erreichbar. Über das Call Center sind auch Voranmeldungen für Züge von DB Regio zwischen Schaffhausen und Erzingen möglich. Auch das SBB Kundencenter in Konstanz unter Telefon 07531 915 109 (Deutschland) oder per E-Mail ksc (at) sbb-deutschland.de steht für Voranmeldungen zur Verfügung.

Weitergehende Informationen auch zur Ausstattung der Stationen können Sie hier als PDF downloaden.

Mit dem Rollstuhl im Thurbo-Land (PDF-Download)